aktuell

BLUMEN IM HAUS ERSPAREN DEN PSYCHIATER … eine Ausstellung mit Supplement !

blumen im haus ersparen den psychiater

-----------------------------------------------
herzliche einladung !

1. in DIE AUSSTELLUNG

von kunstschaffenden aus basel und hamburg

mit martina böttiger, nicole boillat, daniela brugger, anna sophia röpcke, copa & sordes, durbahn, stef engel, evi, nic & c, friese, martina gmür, mireille gros, chris hunter, kap, lysann könig, karin kröll, sabine kullenberg, jim osthaarchic, nara pfister, chris regn, sophia röpke, les reines prochaines, laetitia reymond, sara & natascha, silvia studerus, lilia tirado rosales, maria roth, jenni tietze, selma weber, evi wiemer, mesaoo wrede

freitag 23.juni 2017 • 18–21 uhr

samstag 24.juni 2017 • 12–18 uhr

sonntag 25.juni 2017 • 12–18 uhr

wir wollen zusammen arbeiten und auf eine möglichst unehrgeizige art das gemeinsame flanieren in kunstproduktionen zwischen basel und hamburg anregen. zuerst im wunderbaren westwerk zur sommerfrische und zum gegenseitigen kennenlernen ….anschließend in den kaskadenkondensator nach basel zur vertiefung und zum weitermachen.

wir suchen diskurse über schönheit und zeit, über zeichnung und verständigung, und werden gemeinsam das westwerk und den kaskadenkondensator als begehbaren garten begreifen. 
der wert des ephemeren, die freude am gemeinsamen, überraschenden und schönen und die unglaublichkeit einer kleinen ansicht, einer biegung oder eines ausschnitts sind das große thema.

und 2. und auch im westwerk, lockt das SUPPLEMENT ZUR AUSSTELLUNG

samstag, den 24. juni , 20 uhr (tür 19:30)

es laden ein: les reines prochaines und evi, nic & c zu einem benefiz*-freundschaftsabend für bildwechsel ins westwerk ein. performances mit evi, nic & c / les reines prochaines / damn’ it janet! / viktoryia levenko / blessless mahoney / rhz (vormals mehrzweckzwirn radikaler handarbeitszirkel) / schneider (le roi & moi), she boiz

-----------------------------------------------

• zu bildwechsel hamburg

bildwechsel hamburg stellt als dachverband für frauen/medien/kultur mit umfassenden sammlungen und archiven seit über 30 jahren know how, infrastuktur und basis für modellhafte aktionen und die zusammenarbeit von künstler*innen international und regional.

• zu bildwechsel basel

bildwechsel basel ist ausstellungs- und produktionsorientiert, arbeitet seit 2 jahren mit den amerbach studios, dem schweizer performance netzwerk panch und dem kaskadenkondensator in basel.
www.bildwechsel.org

* be·ne·fi̱z

substantiv [das]

[lateinisch beneficium, aus: bene = gut und facere = machen, tun] (veraltet) wohltat, begünstigung; ein nötiges instrument zur finanzierung und zum erhalt von selbstorganisierten räumen und strukturen wir brauchen immer geld für bildwechsel, daher bitten wir euch beim freundschaftsabend ab 10 € aufwärts zu zahlen. wir wissen, das fällt nicht allen leicht. deshalb ladet andere ein, wenn ihr es vermögt und lasst euch einladen. wir danken allen beteiligten, dass sie an diesem abend für bildwechsel auftreten.

westwerk

admiralitätstr. 74

hamburg

gespräche in der bildwechsel-blechbox: mit ANJA ELLENBERGER

gespräche in der bildwechsel-blechbox

dienstag, der 16.mai 2017 19 uhr
im format "gespräche in der bildwechel-blechbox" laden wir ein zu einem abend mit ANJA ELLENBERGER
"führen, kuratieren & indien"

kommt am freitag, den 28.april in die frappant galerie....

auf falte und überbleibsen in frappant

drei perfomances erwarten euch:
von 18-20 uhr
"ÜBERBLEIBSL 1" von PASCALE GRAU und „TEIL 1 – MAHLEN" von EVGENIA TSANANA

und um 20 uhr präsentiert SY FABLEMAN / bildwechsel die PERFORMATIVE FILMVORFÜHRUNG zum thema "…WAS BLEIBT "
können filme etwas behalten? bildwechsel schmeißt ja nichts weg, behalten können wir gut – aber wie erinnere ich mich daran, was es ist und wo.
sy fableman bemüht sich, einen umfassenden nährboden auszusieben, aus dem dann knapp zwei hände voll kurzfilme durch die finger rinnen.

alles findet statt im rahmen von AUS FALTEN und ÜBERBLEIBSELN ausstellung, performances und filme zu erinnerung und zu dem, was übrig bleibt. mit PASCALE GRAU, EVGENIA TSANANA
hier infos über die gesamtveranstaltung; http://digbig.com/5bmwgs ort:
frappant in der viktoria-Kaserne, zeiseweg 9, eingang über den hof

kommt am freitag, den 28.april in die frappant galerie....

auf falte und überbleibsen in frappant

drei perfomances erwarten euch:
von 18-20 uhr
"ÜBERBLEIBSL 1" von PASCALE GRAU und „TEIL 1 – MAHLEN" von EVGENIA TSANANA

und um 20 uhr präsentiert SY FABLEMAN / bildwechsel die PERFORMATIVE FILMVORFÜHRUNG zum thema "…WAS BLEIBT "
können filme etwas behalten? bildwechsel schmeißt ja nichts weg, behalten können wir gut – aber wie erinnere ich mich daran, was es ist und wo.
sy fableman bemüht sich, einen umfassenden nährboden auszusieben, aus dem dann knapp zwei hände voll kurzfilme durch die finger rinnen.

alles findet statt im rahmen von AUS FALTEN und ÜBERBLEIBSELN ausstellung, performances und filme zu erinnerung und zu dem, was übrig bleibt. mit PASCALE GRAU, EVGENIA TSANANA
hier infos über die gesamtveranstaltung; http://digbig.com/5bmwgs ort:
frappant in der viktoria-Kaserne, zeiseweg 9, eingang über den hof

AUS FALTEN und ÜBERBLEIBSEN

auf falte und überbleibsen in frappant

freitag, den 21.4. eröffnung 19:00
wir freuen uns: PASCALE GRAU ist in hamburg und EVGENIA TSANANA zeigt ihre aktion: „BÜRO FÜR ÖFFENTLICHE ENTLASTUNG“, performance mit publikumsbeteiligung - nach athen nun auch in hamburg ! und SY FABLEMAN wird ein extrem spezielles bildwechsel - videoprogramm präsentieren
... VIEL ?
ja ... - aber wir lassen uns auch zeit!
vielen dank an dorothee daphi und das team der frappant galerie.

have a look .. ins ganze programm: http://frappant.org/archives/7297

ort:frappant galerie in der viktoria-kaserne
zeiseweg 9
über den hof zu erreichen

F&A... HOW DO YOU DO ?

f&a EVA

im rahmen von "F & A - HOW DO YOU DO gespräche in der bildwechsel-blechbox" gibt es ein gespräch mit EVA über ihr kunst-statement "schwarzer schimmel"
http://schwarzerschimmel.de/

F&A... HOW DO YOU DO ?

f&a nicole boillat

fragen und antworten in der bildwechsel-blechbox
diesmal
EDIT/NICOLE BOILLAT (basel)
http://www.edit.li/

mittwoch. der 15. februar 19.00
bildwechsel
kirchenallee 25
20099 hamburg

bildwechsel service-pause

bildwechsel sevicepause

since 8.12.1979

bildwechsel jubiliäum

bei bildwechsel_basel: monatsmodell und plakatwand

monatsmodell plakatwand

bei den amerbach studios diesmal mit chris regn und nicole boillat in kooperation mit bildwechsel uuuund:videobar mit brot, blumen und gemüse zum ersten mal wird das monatsmodell mit einem langgehegten wunsch nach einem allround bildwechsel raum mit videoabenden eingeweiht.modellhaft und für einen monat überprüft man im laden an der amerbachstrasse 55 ideen und vorhaben auf ihre machbarkeit. hier der anfang als mischung aus videobar, blumenladen, gemüse-station und fischbrötchenstand.

ort: amerbachstrasse 55, basel

wann: sa 8.10.16 – fr 14.10.16, 19 – 21:30 h

die dragking-trekking-show. wenn der code zur falle wird.

die dragking-trekking-show. wenn der code zur falle wird.

evi, nic & c. mit les reines prochaines präsentieren: einen freundschaftsabend mit le roi et moi, karin kröll, yam und vee, coral short mit chor & nathalie percillier - als benefiz für bildwechsel gezeigt werden die ergebnisse von recherchen zu einem verbalen missverständnis. durch einen aussprachefehler wurde der elegant gekleidete dragking zur trekking-verkleidung und von der bühne in die berge versetzt.

es ist viel passiert seit die virile homosexuelle frau, die blutjungen transvestiten, butch und femmes und die punkige lesbe modern waren. codes sind ja so wichtig für subkulturen. doch jetzt sehen wir uns in ein szenario mit unisex-funktionskleidung ohne gewicht versetzt. wie drückt man sich nach dem rückzug in die berge mit trekking-utensilien aus. wie läuft die erotische verständigung über wanderkarten und reduktion.

trekking steht für sehnsucht nach abenteuer und geborgenheit, nach bergeinsamkeit und kollektivität gleichzeitig. sich einfach nicht vom wetter abhalten lassen, weiterlaufen und das: in ganz dezentem partnerlook.

ort: lido cuvrystraße 7, 10997 berlin
wann: samstag, 24. September, 20:00

scan-proejkt

scanproejtk

aus gegebenem anlass mal einen blick in die schubladen des früheren getan: hier z.b. die sammlung der frühen monatsprogramme von bildwechsel.... „ mopros“ - meist selbst gedruckt, versteht sich.

bildwechsel servicepause

auch 2016 ein ZEICHNER_INNENTREFFEN

zeichnerinnentreffen 2016

c/o bildwechsel – am freitag, den 8. juli, samstag, den 9.juli + sonntag, 10.juli

mit "animated gifs" wurde ein schwerpunktthema eingekreist ... die bewegte zeichnung steht also im mittelpunkt natürlich gibts auch viel zeit für austausch/ das zeigen und zeichnen.

mehr info: info@bildwechsel.org

ein entspanntes sichtungsangebot für samstag, 4.juni 2016, 18 uhr :

bildwechsel schwarmsichtung im frappant

in die laufende ausstellung IMMER NOCH/ STILL von dorothee daphi / chantal maquet kommt ein kleiner schwarm videos aus den bildwechselarchiven mit interviews mit künstler_innen. kommt vorbei!

ort: frappant galerie,
viktoria kaserne, zeiseweg 9, 22765 hamburg,
eingang über die bodenstedtstrasse, im hof: südost-mitte,
mehr info: http://frappant.org/archives/7126

bildwechsel zu gast bei film fatales im april 2016 im b-movie

bildwechsel zu gast bei film fatales im april 2016 im b-movie

SAMSTAG 02.04. 18 : 00 bildwechsel : feminist treasures for fights and for pleasures : eine videoschwarmsichtung als besondere gelegenheit mittels vieler kleiner dvd-abspielmodulchen, einblick in die einzigartge video­kollektion von bildwechsel zu nehmen, in filmen zu stöbern – allein oder in kleinen grüppchen zu schauen - im eigenen rhythmus und viel zeit, sich auszutauschen.

SONNTAG 17.04. 16 : 00 bildwechsel & friends : feminist treasures for fights and for pleasures : die lesung wir lesen und zeigen texte/bilder/musik aus alten und neuen feministischen und queeren zeitschriften/zines/platten, was uns besonders gefällt/bewegt/beeinflusst hat. show und tell: bringt gerne eigene lieblingstexte/-zines mit!

ort: b-movie
brigittenstraße 5, 20359 hamburg

FEMINIST TREASURES – FOR FIGHTS AND FOR PLEASURES

feministbild

dienstag, 01. märz, 20:00 uhr bildwechsel und b-movie tanzen gemeinsam aus der reihe unter dem motto - keine ruhe vor dem sturm - und ausblick auf den internationalen frauen*kampftag und das feministische aprilprogramm "FILMS FATALES" präsentieren wir am 1. märz filme mit gästen: DRINGEND GESUCHT- ANERKENNUNG NICHT VORGESEHEN. ein film von anne frisius in zusammenarbeit mit mónica orjeda de/nl, 2014, 65 min, omu, digital http://www.kiezfilme.de/dringend/
-
THE MAKING OF A DEMONSTRATION sandra schäfer, brd 2004, 10′, omdtu http://www.mazefilm.de
-
THE SAVINGS POUCH hans scheirl, gb 1993, 1’23 alles findet statt im b-movie brigittenstr.5 20359 hamburg
kommt unbedingt vorbei! p

zeichner_innen-treffen

zeichnerinnentreffen

das von bildwechsel als aktionsforum traditionell mindestens jährlich veranstaltete ZEICHNER_INNEN-TREFFEN wird dieses jahr am wochenende von 21. – 23.august in hamburg stattfinden. es geht dabei viel um gegenseitiges zeigen und gemeinsame produktion. zeichner_innen sind herzlichst eingeladen ihre aktuellen fragestellungen, techniken und büchlein / zines / videos und tools und ein austausch-interesse mitzubringen. meist klappt es auch, eine gemeinsam installierte work-in progress ausstellung der zeichnungen, installationen, filmen und zines der beteiligten – am jeweiligen ort zu installieren und dazu spontan publikum einzuladen.

interesse ? schicke eine e-mail an info@bildwechsel.org für mehr info

servicepause

after-art

bis mittwoch, den 9. september macht bildwechsel eine sommerliche servicepause. ab dann gibts wieder die regelmässigen öffnungs- und informationszeiten, die LOTSIN, tipps und beratungen, eine weitere ausgabe der "fusseligen basis des hypes" und veranstaltungen mit den archiven und sammlungen.

montag, den 27.7.15 um 19:30
AFTER-ART...again!

after-art

auch in diesem jahr führt chris regn aus profession,bildhaft und bequem virtuell bei bildwechsel durch die diesjährige art basel mit schwerpunkt auf die art unlimited

ort: bildwechsel, kirchenallee 25, 20099 hamburg

DAS BILDWECHSEL-SOMMERFEST -
als freundliches bring und share-ereignis-picknick

bildwechsel sommerfest

wann: sonntag, der 19.juli 15:30
wo: vorwerkstift im karovierteil vorwerkstrasse 21

die programm-ablauf-punkte - grundsätzlich offen, flexibel und erweiterbar gedacht

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

15:30 beginn

16:00 hair saloon für sommerliche frisuren & videoschwarm- sichtung mit zeitreisen in die ersten 35 jahre bildwechsel

17:00 betreutes autonomes zeichnen und wäscheleinenausstellung

18:00 das freischwebende bildwechsel-ukulele-sommerfestorchester in öffentlicher probe (ukuleles mitbringen und dabeisein)

19:00 eine dezentrale virtuell-konkrete bildwechselführung im garten des vorwerkstifts

ab 19:30 entropische ereignisse

durchgehender accessoirtausch ( accessoirs mitbringen! ) und angebote von gimmicks und "muss-ich-haben"-dingen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ESSEN UND TRINKEN:
sehr gern eine von euch bevorzugte leckere kleinigkeit fürs buffet - damit es besonders vielfältig ist. es gibt auch einen grill ! - das vorwerkstift lockt mit einer BAR und getränken - aber auch eigene getränke können gern mitgebracht werden.

und es immer noch platz für neue ideen !

aber vor allem sollt ihr euch selbst mitbringen und eure freund_innen !
wir freuen uns jetzt schon auf euch, als hauptattraktion! bis ganz bald!
euer bildwechsel

ein symposion in wien:
EIN ARCHIV ALS WIDERSTÄNDIGE PRAXIS ?

symposium in wien

... was macht ein widerständiges archiv aus? sind es die dokumentierten realitäten ­ ereignisse, erfahrungen, gefühle? die verhältnisse zu hegemonialen institutionen und herrschenden erzählungen? wird archivieren zum widerstand? geht es um ansprüche und forderungen, das sichtbarmachen von marginalisierten geschichten - praxen des archivierens? um die verortung des archivs oder die produktion eines raumes? ... präsentationen & diskussionen mit *durbahn (bildwechsel / hamburg), arif akkžlžç (archiv der migration / wien), sissi kata (stichwort / wien)

mehr info:
http://www.vbkoe.org/2015/06/28/widerstaendige-archive/

"bildwechsel-hamburg as living archive" - vortrag von anja ellenberger

bildwechsel-hamburg as living archive

in der universität von lodz findet vom 18 - 20 juni die jahrestagung des european network for cinema and media studies (necs) statt - unter dem motto “archives of/for the future”. und in dieser guten nachbarschaft spricht anja ellenberger am sonntag über „bildwechsel-hamburg as living archive"

die fusselige basis des hype
archiv-installation bei bildwechsel

maria lang schwärmsichtung

die ausstellung zur feministischen avantgarde in der kunsthalle hamburg ist vorbei .... aber wir sagen : willkommen in den großartigen vielarmigen, fusseligen tiefen der basis jedes hypes: die bildwechsel-archive laden ein, zu nachlese zu erneutem vorpreschen ... unter dem titel " die fusselige basis des hype" entwickelt sich bei bildwechsel und direkt vor publikum ein archivformat dem es - angelagert an recherche, überprüfung, kenntnisnahme, staunen und freuen zentral um die vielfalten und entwicklungsmuster künstlerischen arbeitens mit der archividee geht.

den anfang macht im juni eine zusammenstellung von materialien und filmen von / über und mit martha rosler - immer mittwochs von 14:30 - 19:00

eine herzliche einladung zu einem FILMPROGRAMM und eine SCHWARMSICHTUNG in nürnberg am 5. + 6.6.2015

maria lang schwärmsichtung

DANK MARIA LANG »… dann hörte ich auf zu arbeiten und begann damit film zu studieren … jetzt wußte ich daß ich eine frau war die nicht gelernt hat zu verstehen und ich wollte jemanden der mich sehr tief etwas lehren konnte und ich fand ihn nicht und wurde immer hilfloser und trauriger und krank und zwischendurch hörte ich auf etwas zu wollen und hörte auf mit dem lesen von büchern und aus dem innehalten wurde dann ein film … « (aus: maria lang, zwei filme von mir über mich)

im september 2014 starb maria lang – sie war anfang der 70er aktiv in der homosexuellen aktion westberlin und mitbegründerin des lesbischen aktions-zentrums. 1980, während ihres studiums an der filmakademie dffb, lernte sie ute aurand kennen. sie arbeiteten zusammen an filmen, an programmen und projekten wie »frauen machen geschichte – 25 jahre studentinnen an der dffb«. 1991 ging maria lang an ihren geburtsort zurück, pflegte ihre mutter und war rund ums augsburger frauenzentrum aktiv.

1. ) FILMPROGRAMM am freitag,den 5.6.. 19.00 uhr, ort: KOMMKINO, zu gast: ute aurand,renate meierhofer gezeigt werden 16mm-filme von maria lang + ute aurand:
- HIER IST ES ZUR ZEIT SEHR SCHÖN
(d 2006, 55 min., regie: maria lang/ute aurand);
- TEIL1: MARIA UND DIE WELT
(d 1995, 15 min., regie: ute aurand);
teil2: FAMILIENGRUFT – EIN LIEBESGEDICHT AN MEINE MUTTER
(d 1981, 10 min., regie: maria lang);
teil3: DER SCHMETTERLING IM WINTER
(d 2006, 29 min., regie: ute aurand und maria lang 2006 );
- ZÄRTLICHKEITEN
(d 1985, 28 min., regie: maria lang);
- MARIA
(d 2011, 3 min., regie: ute aurand)

und 2. ) die:
SCHWARMSICHTUNG MARIA LANG
am samstag, im FILMHAUSCAFÉ, 19 uhr,
zu gast: chris regn, karin kröll, durbahn*
die videoschwarmsichtung maria lang
lädt ein zum individuellen sichten von videos aus den archiven von bildwechsel an dvd-abspielmodulen - allein, zu zweit -in eigener zeit.

orte:
filmfabrik - kino im komm e.v.
c/o filmhaus königstr. 93
90402 Nürnberg

einladung zur präsentation und ausstellung:
*** QUITE QUEER ***
das buch zum thealit laboratorium zu gast bei bildwechsel hamburg vorgestellt von claudia reiche und andrea dilzer mit einer rauminstallation von helene von oldenburg

bildwechsel /// kirchenallee 25 /// 20099 hamburg (in der nähe des hauptbahnhofs) /// mittwoch, 4.02.2015, 20 uhr

quite queer

QUITE QUEER ? das kann mehreres heißen. ziemlich queer oder über die maßen queer - im understatement queer. queer macht nur ganz oder gar nicht sinn, wenn es sich anerkennung seiner eigenart gibt.

quite queer übertreibt dabei nochmals und probiert innerhalb einer riskanten organisationsform, die auf freundschaftliche verbindungen setzt, ein zusammentreffen von queerer theorie, kunst und film mit (post)feministischen strategien. 10 hosts haben je einen oder mehrere korrespondierende guests eingeladen, die miteinander ihre beitraege in einem lab des thealit frauen.kultur.labor. präsentierten und diskutierten.

aus diesem prozess und mit noch weiteren beteiligungen entstand das buch quite queer mit beiträgen von: christian aberle, krista beinstein, pauline boudry, andrea b. braidt, ann cvetkovich, anna daučíková, christiane erharter, evi, nic & c., friese, ghosts, ruth heß, josch hoenes, martina kock, laima kreivyt, karin kröll, renate lorenz, karin michalski, helene von oldenburg, jim osthaarchic, barbara paul, chris regn, claudia reiche, barbara reumüller, donna riddington, dietmar schwärzler, andrea sick, sissy boyz, mare tralla, tomka weiß, evi wiemer

mehr infos: http://www.thealit.de/quitequeer

herzliche einladung
heute am freitag, den 23.01.15 lädt bildwechsel in die villa magdalena k. wir freuen uns an diesem abend erstmalig den film über die GOTTLIEBER REVUE zu präsentieren.

gottlieber revue

ab 20.00 wird evi, nic und c (!) an diesem abend als premiere mittschnitte und miniaturen aus der gottlieber revue zeigen. diese revue wurde im märz 2013 im waaghaus in gottlieben am bodensee unter mitwirken von les reines prochaines, evi, nic und c, martin charmosta, sibylle hauert, david kerman, christoph oertli, andrea saemann, dorothea schürch, bärbel schwarz, franziska welti und bena zemp life uraufgeführt. wir freuen uns sehr auf diese premiere für hamburg evi, nic und c, magdalena k. und bildwechsel

ort:
villa magdalena k.
bernstorffstr.160a
22767 hamburg

einladung zu zwei zwei veranstaltungen mit RAE SPOON - transgender singer/songwriter aus canada !

KONZERT IM CENTRO SOCIALE am 16. januar /// einlass 21 uhr

lsf schwarmsichtung

rae spoon: http://www.raespoon.com/
mehr info zum konzert auch hier: http://www.centrosociale.de/2015-01-16/konzert-mit-rae-spoon

findetipp: das centro sociale liegt schräg gegenüber von der u-bahnstation feldstraße, im lang gestreckten, einstöckigen backsteinbau mit türmchen in der sternstr. 2, ecke neuer kamp.

und am mittwoch den 28. januar einlass 19.45 ( beginn 20:00) eine LESUNG ( in engl. ) in der buchhandlung im schanzenviertel: rae liest aus seinen büchern "first spring grass fire" und "gender failure".

der dokumentarfilmsalon auf st. pauli präsentiert in kooperation mit bildwechsel und freundlichst im b-movie
ROCK, RAGE & SELF DEFENSE: AN ORAL HISTORY OF SEATTLE¹S HOME ALIVE

usa, 2013, 60 min, ov, digital
regie: leah michaels, rozz therrien

b-movie /// brigittenstraße 5 /// 20359 hamburg /// dienstag, 13.01.2015 /// salon und bar ab 18:30 uhr geöffnet /// filmbeginn: 20h /// eintritt auf freiwilliger spendenbasis /// in kooperation mit bildwechsel e.v.

lsf schwarmsichtung

im seattle der 1990er jahre rockt der grunge durch die zahlreichen live-clubs und flanellhemden werden auch wieder von jugendlichen getragen. immer mehr bands ziehen in die stadt, auch the gits aus yellow springs, ohio. 1993 wird ihre sängerin mia zapata vergewaltigt und ermordet. erst 10 jahre später wird der täter mithilfe einer dna-analyse überführt und verurteilt.

diese unsicherheit und bedrohung, lässt neun frauen aus dem umfeld zapatas ‚home alive‘ gründen. dort lernen und lehren sie selbstverteidigung, bringen durch graffiti und andere aktionen gewalt gegen frauen ins öffentliche bewusstsein. leah michaels und rozz therrien besuchen die gründerinnen und sprechen mit ihnen über die zeit vor dem mord, ihre trauer und wut, die gründung und die auswirkungen von home alive.

gäste: leah michaels und rozz therrien

mehr info:
http://www.homealivedocumentary.tumblr.com/trailers
http://www.teachhomealive.org
http://www.dokumentarfilmsalon.org
http://www.b-movie.de/

im okober 2015: ein MONATS-SCHWERPUNKT für bildwechsel mit einem ausflug für die bildwechsel_archive nach BASEL zum kaskadenkondensator.

basel schwarmsichtung

zum zeigen ausgewählt wurden videos mit performance-schwerpunkt, konzentriert auf performer_innen / künstler_innen aus basel und der schweiz. der größte teil der frühen materialien - beginnend mitte /ende der 90er jahre - wurde speziell in der vorbereitungszeit digitalisiert. und weil das digitalisieren eine never-ending-story ist - wurden gerätschaften und materialien nach basel antransportiert um dort - vor publikum - auch die sissiphus-arbeiten eines aktiven archives zu veranschaulichen.

so präsentierte bildwechsel gleich zwei seiner formate: "künstler_innen arbeiten vor publikum" als exkurs zur pflege der videoerinnerungen und die materialien wurden einsehbar vermittels einer "schwarmsichtung": dem archivpräsentationsformat von bildwechsel.

die eröffnung am freitag 3.10.14 • ab 19 h präsentierte darüberhinaus eine einführung in die arbeiten von bildwechsel - pointiert durch eine info-performance von nevi, nic und c und wurde eingerahmt von bildern aus dem "nervenkostüm-verleih" von *durbahn.

basel schwarmsichtung

die bildwechsel-sichtgeräte und das format schwarmsichtung fanden dann auch noch in einer folgeveranstaltungen anwendung: am mittwoch, den 22.10.14  schwarmsichtung • wissenschaft, künste und alles andere mit videoausschnitten empfohlen und kommentiert von anita hugi, magda kaspar, vera mostowlansky, guido nussbaum, sus zwick die bei bildwechsel und auch online zugängliche dokumentation des symposiums «wissenschaft, künste und alles andere», das im november 1990 im museum für gestaltung in basel stattgefunden hat, wird vorgestellt. dieses interdisziplinäre mega-festival zu fragen von kunst, politik, aktivismus, philosophie, literatur und gesellschaft wird für ein langes wochenende zugänglich und gemeinsam zu sehen sein.

videodokumentationen der vorträge von und der gespräche mit u.a. kathy acker, valie export, helga fanderl, gisele freund, diamanda galas, almudena grandes, guerrilla girls, zaha m. hadid, friederike mayröcker, luisa muraro, pauline oliveros, peggy parnass, pipilotti rist, marianne schuller, alice shalvi, silvia staub-bernasconi, marcia tucker, zhang xin xin. öffnungszeiten: do – sa • 16 – 20 h

als event im rahmen der lesbisch wulen filmtage hamburg:
SCHWARMSICHTUNG BEI BILDWECHSEL

bildwechsel /// kirchenallee 25 /// 20099 hamburg (in der nähe des hauptbahnhofs) /// mittwoch, 15.10.2014, 14-21 uhr

lsf schwarmsichtung

schwarmsichtung? schwarmsichtung! für alle, die es im letzten jahr verpasst haben und natürlich auch für die fans dieses wunderbaren archivformats - wir laden wieder ein. diesmal gibts echte perlen aus der lsf-vorzeit: frisch digitalisiert warten auf euch die frühen kurzen gewinner_innenfilme und -videos aus den ersten jahren der filmtage! mitten in und während der zeit des festivals werden sie an diesem sehr speziellen mittwochnachmittag bei bildwechsel, dem künstlerinnennetzwerk mit umfangreichem videoarchiv, erstmals zusammen gezeigt. jede einzelne perle natürlich für sich allein geputzt. wir freuen uns auf euren besuch!

(auch) das alles ist bildwechsel …

gottlieber revue

„aha/oho“-jubiläen (am 8.12.14 gibts bildwechsel seit 35 jahren) begeht das aktive archiv grundsätzlich ein ganzes jahr lang mit ungewöhnlichen formaten für zugänge vom hier und jetzt in die schätze des immer auch noch bestehenden zb. mit künstler_innenfeste und revuen - hier ein blick in die gottlieber revue:
http://vimeo.com/105861007

schwarmsichtung

die villa magdalena k., ein queer-feministisches wohn- und werkstattprojekt bernstorffstr. 160a /// sonntag, 14.09.2014, 14-18 uhr

bildwechsel schwarmsichtung ladyfest 2014

ausflug von videos mit dem themenfeld D.I.Y aus den bildwechselarchiven als betreute schwarmsichtung im rahmen des la*DIY_fest hh

schwarmsichtung ? ist das neue archivpräsentationsformat von bildwechsel bei einer SCHWARM-VIDEO-SICHTUNG werden videos aus den archiven von bildwechsel betreut präsentiert - jedes in seiner besonderheit und jedes auf einem eigenen player. wir sagen: bring deinen eignen computer - mit dvd laufwerk ... oder erhalte eines unserer mobilen abspielgeräte für eine spannende vielfalt. sag was dich interessiert und lass dir filme aus der mitgebrachten archivsammlung empfehlen und auch was über die filmemacher_innen erzählen. gucke die filme/videos allein oder zu mehreren -mache gesprächspausen oder nicht - jedenfalls: sei dabei !i! und: bring deine filme/videos für die bildwechsearchive mit!

swarm viewing garden films

künstlerhaus sootbörn /// sonntag, 31.08.2014, 13-18 uhr

swarm viewing garden films

videos / filme wollen gesehen werden !!

für den bereits über 8.500 titel umfassenden bestand bei bildwechsel (www.bildwechsel.org) hat sich das aktive archiv ein neues format ausgedacht: die schwarmsichtung: themenverwandte künstlerische arbeiten werden gemeinsam aber dennoch jede individuell auf kleinen mobilen abspielgeräten präsentiert.

auch das mitbringen eigener computer zur sichtung ist möglich.

nächste gelegenheit eine schwarmsichtung mitzumachen besteht am sonntag, den 31. august, in der zeit von 13 - 18 uhr. gezeigt wird ein erweiteres gartenfilmfilmprogramm im künstlerhaus sootbörn im rahmen der ausstellung “fliegende gärten”. auch gut zu wissen: die wachsende gartenfilmsammlung hat ihren urspung in einem call for films ­ betreut durch bildwechsel glasgow ­ und fand ihre erste präsentation im mai 2012 in london bei fourcorners.

nancy tobin zu besuch

nancy tobin abend bei bildwechsel

zu besuch aus montreal - nancy tobin nach einem bildwechsel-öffnungszeiten-mittwoch und in den abend hinein summten die archive und wisperten die regale zu einer jamsession aus ukulele, mundharmonikas, sampler-equipment, einer analogen juno-6 plus ipad-sound-apps. vielen dank nancy tobin !
http://www.mmebutterfly.com/

nikki forrest

villa magdalena k /// bernstorffstraße 160a /// hamburg /// freitag, den 11.07.2014, 20:30
in kooperation mit bildwechsel

nikki forrest

die villa magdalena k. in kooperation mit bildwechsel lädt ein zu einem abend mit der in montreal lebenden künstlerin nikki forrest sie wird eine auswahl ihrer aktuellen experimentellen videoarbeiten vorstellen.

hochgeordnetes chaos

videokollektion umbau

++++ die videokollektion c/o bildwechsel meldet: hochgeordnetes chaos +++ kein video bleibt unberührt! die öffnungs- und informationszeiten werden selbstverständlich eingehalten!

endlich komplett

feminale sammlung

nun ist sie die komplett - die feminale-sammlung in den archiven von bildwechsel. noch in kartons stehen geschätzte 700 videos - abgeholt aus köln - und sind nun zusammen mit dem vorhandenen bestand an einreich- und ausgewählten programm-videos aus der zeit des überhaupt ersten dt.frauenfilmfestivals feminale. 1983 von studentinnen gegründet, zeigte die feminale ab dann alle 2 jahre ein internationales film/videoprogramm. 2006 wurden die zwei vormals eigenständigen frauenfilm-festivals femme totale (dortmund) und feminale (köln) fusioniert zum „internationalen frauenfilmfestival dortmund/köln” (ifff).

zeichnerinnetreffen

garlstorf /// samstag, den 31.05.2014 und sonntag, den 1.06.2014, ab 13 Uhr

zeichnerinnentreffen

das formidable zeichnerinnentreffen war dieses mal eingeladen nach garlstorf und konnte sich dort in einem nahezu ideal geeigneten haus und garten ausbreiten – von dem ausflug ins nahegelegene waldschwimmbad ganz zu schweigen! (ausserhalb des bildes :-) vielen dank an die gastgeberinnen! thematisch hoch konzentriert ging es u.a. um das zeichnen mit unterschiedlichen zeichentabletts im praxisvergleich, linol- und stempelgummidruck, das sticken von zeichnungen und dem kürzesten weg von der zeichnung zum animationsfilm. eine gesprächsrunde über das zeichnen (wann, wie, was, wo bleiben die zeichungen) brachte auch nachdenkliches auf den zeichentisch.

fusselfinger der zeit
super 8 dokumente revisited

villa magdalena k /// bernstorffstraße 160a /// hamburg /// freitag, den 8.11.2013, ab 19:30
in kooperation mit bildwechsel

super 8 dokumente revisited

wir wollen dem S8 Film einen raum schaffen und uns mal wieder begeistern lassen von der besonderen atmosphäre einer S8-vorführung. wir freuen uns über mitgebrachte filme, die dann auch am abend noch gezeigt werden können. es gibt außerdem die möglichkeit filme ohne erinnerung zu sichten, sich überraschen zu lassen und schätze zu entdecken, die entrückt waren. als zwischengang musikalische untermalung für geplauder über die eigenen S8-erfahrungen.

für mitgebrachtes material übernimmt jeder selbst die verantwortung, wir stehen gerne mit rat und tat zur seite.

zine lesung und präsentation der bildwechsel zinesammlung

glizzer /// kleiner schäferkamp 46 /// hamburg /// mittwoch, den 6.11.2013, 21 uhr

präsentation der bildwechsel zinesammlung

die grandiose zinesammlung bei bildwechsel hat diesen sommer die 500er marke überschritten! - und es warten immernoch diverse exemplare aus 3 jahrzehnten darauf im archiv verzeichnet zu werden

an diesem abend gibts kurze gelesene beiträge, zine release party und zeit zu stöbern. bringt natürlich eure zines mit, die ihr archivieren möchtet, schreibt was das zeug hält, es kann auch ad hoc gekriggelt, ausgedruckt (gegen spende) und getackert werden.

viel spass, euer bildwechsel team

als kooperation mit den lesbisch-schwulen-filmtagen hamburg:
bildwechsel lädt ein zur SCHWARMSICHTUNG !

bildwechsel /// kirchenallee 25 /// hamburg /// mittwoch, den 16.10.2013, 14-00-21.00

freund_innen, filme/videomacher_innen und aktivist_innen wuden eingeladen und aufgefordert unter dem titel "HOW-DO-YOU-DO … GLOBAL QUEER NOTES" an bildwechsel videopostkarten zu schicken. und am mittwoch, den 16. oktober in der zeit von 14:00-21:00 uhr präsentieren wir erstmalig diese kleinen, feinen videopralinées.

jede einzelne eine premiere! an diesem speziellen mittwoch chez bildwechsel mitten in und während der zeit der lesbisch schwulen filmtage werden sie zusammen – aber jede für sich gezeigt.

die videos werden dabei - auf wunsch gern ergänzt durch andere filme/videos, die es von den filme/videomacher_innen in den bildwechsel-archiven vor ort schon gibt. falls ihr in hamburg seid: wir freuen uns sehr auf euren besuch!

bildwechsel und die villa magdalena laden ein!

villa magdalena /// bernstorffstr. 160a /// hamburg /// zugang durch die toreinfahrt /// samstag, den 15.6.2013, 18 - 21 uhr

videoschwarm in der villa magdalena

am samstag, den 15.6.2013 in der zeit von 18 - 21 uhr zu einem ausflug für videos aus den archiven von bildwechsel. der VIDEOSSCHWARM durchstreift dieses mal das themengebiet STADT - LAND - FLUSS den eigenen computer mit dvd-laufwerk gern mitbringen oder es gibt eines der bildwechsel-mobilchen für die entspannte temporäre vor-ortsichtung.

sag was dich interessiert oder lass dir filme / videos aus der mitgebrachten auswahl empfehlen. guck die filme/videos allein oder zu mehreren - mit gesprächspausen oder nicht.

jedenfalls sei dabei und bring gern auch deine filme mit.

feedforward

bildwechsel /// kirchenallee 25 /// hamburg /// märz 2013

feedforward

tanaloge videoformate werden in den bildwechsel-archiven sehr lange digitalisiert. die videos sollen zugänglich bleiben. aber auch andere dokumentarische trägermedien und ihre digitalisierung - technik sind thema und bildwechsel immer auf der suche nach möglichst niedrigschwelligen d.i.y praktiken. im märz 2013 fanden zwei arbeitstreffen zum thema "dias - feedforward" statt - mit konkreten umsetzungsergebnissen für sammlungsbestände vor ort.

digitalisierung's workshop Super-8

bildwechsel /// kirchenallee 25 /// hamburg /// sonntag, den 13.-14.04.2013

digitalisierung's workshop Super-8

trägermedien und der zahn der zeit: bei bildwechsel wird mit dem verfall um die wette gerettet und digitalisiert – analoge videoformate sowieso – und im letzten jahr haben wir auch mit diskussionen um dia-digitalisierung begonnen. um einzelne sammlungsteile wird sich aktuell bereits ganz konzentriert gekümmert. nun geht's um Super-8 als dokumentarisches medium.

auf einem bildwechsel arbeitstreffen am wochenende des 13. und 14. april wurden vorhandene bestände gesichtet und gabe es austausch über die erfahrungen mit dem digitalisieren, digitalisaten und ihrer medienspezifik und / oder der abfilmung auf video.

coral short ist zu gast in hamburg

villa magdalena /// bernstorffstr. 160a /// hamburg /// zugang durch die toreinfahrt /// sonntag, den 10.02.2013, ab 19:30

maple chasers

coral short ist zu gast in hamburg und am sonntag, den 10. februar 19:30 zeigt sie ein programm mit canadischen queeren, kurzen videos in der villa magdalena k. (bernstorffstr.160 a / 22767 hamburg)

herzliche einladung und ein blick ins programm:

intro films mr. & mrs. keith murray and anthea black: the glitter twins 5 min
heidi nagtegal: redirecting traffic 6 min
rémy huberdeau: home of the buffalo 4 minutes
(tbc) kandis friesen: trade 6 minutes
brescia bloodbeard: the skinning song 1 minute
elisha lim and coco riot: los sentidos 4 minutes
jenny lin: covers 9 minutes
maya suess: when we fall 3 minutes
martin borden: a bigger splash 6 minutes
break film: shayo detchema : elisa+ 12 minutes
lamathilde: disparaître dans la nature 30 seconds
marie-pierre grenier: je les aime encore 13 minutes
johnny forever: eyebrow moustache 3 minutes
michael v smith: online 6 min minutes
jason penny: miniature mechanical parade floats dance party 2 minutes
jess mac: love is a hunter 3 minutes

Sonntag 20. Januar 2013 /// 20 Uhr /// QueerKabarett* und Tanz

Lido /// Cuvrystraße 7 /// Berlin /// U-Bahn Schlesisches Tor /// Einlass 19 Uhr

kabarett in lido

+++ *kabarett ist herrlich*
grosse gesten en miniature!+++

Als Benefizaktion für bildwechsel hamburg und zu unserem und eurem Amusement präsentieren bildwechsel, Galerie Broll und Evi, Nic & C. Performance-Miniaturen mit Glanz und Feuer, einen dichten und fulminanten Nummernabend.

In alter Frische kultivieren wir die Gastfreundschaft, laden Künstler*_Innen zu Kurzauftritten ein und komponieren daraus eine rauschende Performance-Nacht. Den Ausdrucksmitteln sind keine Grenzen gesetzt. Dabei interessiert uns weniger "die Brillanz des Virtuosen" als vielmehr "der Glanz der eigenwilligen Autorenschaft".

Wir zeigen zeitlose Formate für freie Menschen. Ein Treffpunkt der älteren Jugend und blutjunger Transvestiten, wo wirkliche Freund*_Innen sich treffen, mit Anregungen und überlieferten Attraktionen für alle Geschlechter. Das bietet viel Anlass zu Maskerade und schwülen Gefühlen.

Kurz gesagt ein Abend für ein Publikum, das starken Tubak verträgt.

+++ ZAD – als gesprächsmarathon
am 3.-4.12.2011 +++

seit mitte des jahres arbeitete henna räsänen aus finnlandbei bildwechsel als praktikantin. sie lebt inzwischen in berlin und wurde dort durch eine veranstaltung von bildwechsel_berlin auf bildwechsel in hamburg aufmerksam. in ihrem blog, der rund um zines, comix und cartoons aufgebaut ist, stellt sie sich so vor:

Hi, I'm Henna. I'm your stereotypical activist grrl. I answer if you call for a queer, vegan, feminist, dumpster diver or hitchhiker. I might answer to some other names too. Try me. I'm mainly interested in hoboing my way around the world and learning what there is to learn. I've spent half of my life doing stuff that has something to do with art, and am in love with animation and comics.

wir fanden es eine gute idee, dass henna räsänen sich - als praktikum - zentral um die organisation eines events rund um ihr lieblingsthema "zines" kümmern würde. mit dem ziel eine bildwechsel-veranstaltung zu organisieren, für die sie dann hauptsächlich verantwortlich war. so entstand der zine-action-day - kurz ZAD- eine dreitages-veranstaltung mit internationalen besucherinnen, vorträgen und gesprächsrunden und viel publikum.

zine action day

ZAD wurde allerdings auch sehr breit angeworben durch flyer, plakate - über die LOTSIN, die bildwechsel info-seiten, über ilovebildwechsel mit einer eigenen seite und über facebook und twitter und in der folge davon auch durch diverse blogs.

feminist zine action day in hamburg

blogs, kleine verlage, selbstverlegte zines und comics – alles kommt zusammen am zine action day (zad)! natürlich ist es ein d.i.y. und non-profit event und findet statt in der villa magdalena k. gewidmet ist dieses wochenende zeichner_innen, künstler_innen, aktivist_innen und vor allem den zine-enthusiast_innen ein inspirierendes vernetzungs- treffen mit ideenaustausch und vielen gesprächen.

wir scheuen keinen aufwand und transportieren - nur für dieses wochenende - das bildwechsel zine-archiv in die villa magdalena k., eine einmalige chance in über 300 zines aus den letzten dreißig jahren zu stöbern. dies ist auch die allerbeste gelegenheit, deine eigenen zines, comic-arbeiten oder videos für die bildwechsel-archive mitzubringen.

+++ das gespräch als hommage: gigi martin
am 27.10.2011, 19 uhr +++

gigi martinjahrgang 1935 ist in hamburg aufgewachsen .sie wurde ein "szenestar" durch ihre erotischen romane und erzählungen. nach dem zweiten weltkrieg hat sie in romanen wie geh vorbei, wenn du kannst ... (1960) einen lesbenroman geschrieben – als eine der ersten (wieder) in dieser zeit. dr. heike schader war im rahmen ihrer arbeit (Virile, Vamps und wilde Veilchen. Sexualität, Begehren und Erotik in den Zeitschriften homosexueller Frauen im Berlin der 1920er Jahre) auf gigi martin aufmerksam geworden, hat sie besucht, mit ihr zusammen einen film gemacht und war auch wortgast dieses abends. das war ein glück, denn das gutbesuchte gesprächs-angebot musste leider ohne gigi martin auskommen: kurz zuvor erkrankt konnte sie nicht kommen. für das ausgesprochen zahlreich eingetroffenene gesprächspublikum hat dann dr. heike schader zusammen mit chris regn enorm kenntnisreich entwickelt, welche bedeutung die roman- und die subkulturelle präsenz von gigi martin in der frühen nachkriegszeit hatten. diese gespräch war eine wunderbar warme hommage an die vorbildfunktion einer künstlerin. vielen dank an dr. heike schader für die umfangreichen vorbereitungen.

gigi martin flyer

dr. heike schader übergab an diesem tag ihren gesammelte materialbestand zu gigi martin an das künstlerinnenarchiv. das gespräch mit gigi martin wurde am 15. mai 2012 mit einem weitern salon nachgeholt.

feminist zine action day in hamburg

blogs, kleine verlage, selbstverlegte zines und comics – alles kommt zusammen am zine action day (zad)! natürlich ist es ein d.i.y. und non-profit event und findet statt in der villa magdalena k. gewidmet ist dieses wochenende zeichner_innen, künstler_innen, aktivist_innen und vor allem den zine-enthusiast_innen ein inspirierendes vernetzungs- treffen mit ideenaustausch und vielen gesprächen.

wir scheuen keinen aufwand und transportieren - nur für dieses wochenende - das bildwechsel zine-archiv in die villa magdalena k., eine einmalige chance in über 300 zines aus den letzten dreißig jahren zu stöbern. dies ist auch die allerbeste gelegenheit, deine eigenen zines, comic-arbeiten oder videos für die bildwechsel-archive mitzubringen.

+++ bildwechsel-(benefiz)-fest
am 25.6.2012 ab 20 Uhr +++

den abschluss unserer video-installation im künstlerhaus sootbörn wollen wir unbedingt mit einem künstler-kostüm-fest feiern!

das ambitionierte vorbereitungsteam installiert eine dekoration – eine bar – die musik !

wir haben großartige vorbilder – wie die legendären bauhaus-feste, laternenfeste zur sommer-sonnenwende, das drachenfest, das weiße fest, das metallische fest...
und wir haben den passenden rahmen:
das künstlerhaus sootbörn wurde in den 20er jahren als schule im bauhaus-stil gebaut !

wir freuen uns auf präsentationen und auftritte und auf euch und eure kostüme !
ohne kostüm ? kein problem: es gibt kostüme-to-go !

shakespeare-eintritt: wie es euch gefällt !

videokabinett in sootbörn

+++ die archive von bildwechsel zu besuch im künstlerhaus sootbörn +++

kuratiert von anja ellenberger

der ort:
künstlerhaus sootbörn
sootbörn 22
22453 hamburg
http://www.kuenstlerhaus-sootboern.de/

bildwechsel lädt ins sootbörn

zeiten:

wir freuen uns auf das zusammentreffen zweier hamburger kunstorte: dem atelierhaus sootbörn und den archiven von bildwechsel, dem seit 30 jahren bestehenden dachverband für frauen medien und kultur. die frage beschäftigt: wie könnte das ideale atelier sein? "ein schlafsaal, ein videokabinett und ein künstlerfest!", antwortet der untertitel auf diese fragestellung.

das benennt bewusst den schlaf, denn sowohl hinter den begriffen atelier wie auch archiv schlummern produktionen, die entdeckt werden wollen. was gesehen wird, ist in der betrachtenden person geweckt und neu. archive stehen für erkenntnis und erinnerung.

bildwechsel arbeitet mit den archiven und bietet einen vollen raum der möglichkeiten. werke aus der umfangreichen videokollektion bildwechsels und produktionen, die vor ort entstehen, werden als installation im austellungsraum des künstlerhauses sootbörn gezeigt.

in niendorf markt, sozusagen am südlichen ende der landebahn des hamburger flughafens, wurde das gebäude als schulhaus 1929 von dem architekten ernst wilhelm langloh im bauhausstil errichtet, später dann wegen des flughafens um ein stockwerk gekürzt. mit tanz-, musik und theaterveranstaltungen und ausstellungen schlagen die künstlerinnen und künstler des hauses einen bogen zu einer tradition, die in den 20er jahren begann, als im musischen gymnasium sootbörn mary wigman und später hubert fichte und viele andere mit ihren arbeiten an die öffentlichkeit traten.

das weckt unmittelbar phantasien rund um gemeinsames, interdisziplinäre produzieren und die konzepte der bauhäusler. das ideale atelier startet mit einem produktionstreffen, bei dem künstlerinnen, direkt oder für die kamera, vor ort an und in diesem gebäude gemeinsam arbeiten entwickeln werden. zu diesem offenen produzieren kann man sich gern unter info@bildwechsel.org anmelden.

bildwechsel erarbeitet ständig neue, modellhafte formate rund um die möglichkeiten zu gemeinsamkeiten bei künstlerischer produktion; als archiv und anlass für immer neue produktionen und zusammentreffen von künstlerinnen.

ein kabinett zum beispiel zollt dem einzelnen video respekt und seinen bedingungen im raum. so zeigt das videokabinett unter dem titel das ideale atelier ab pfingstsamstag, den 11. juni 16 uhr werke, die sich zu dem ort visuell verhalten und erinnerungen aufrufen. das schließt auch ideen zu künstlerischem produzieren mit ein. und weil wir uns alle besonders gern an künstlerfeste erinnern lassen, wird das projekt mit einem kostümball abschließen. zu diesem sind wir ganz herzlich eingeladen.

aktivitäten-archiv

+++ goldenes kleeblatt +++

als kooperation mit dem kaskadenkondensator (basel) und dem kunsthafen 59° / mesaoo wrede lädt bildwechsel ein zur präsentationsserie

GOLDENES KLEEBLATT
in den raum des kunsthafen 59°

goldenes kleeblatt 2011

DIE ERÖFFNUNG IST AM FREITAG, DEN 25. 19.00 uhr
das goldene kleeblatt ist ein präsentationsformat bei dem vier befreundete künstlerische positionen zusammen vorgestellt werden.

MITCHELLE ANDRADE (hamburg)
betancourt macht illustrationen, zeichnungen und drucke. zwischen grafik und geheimnis erscheinen wortfetzen und zeichen.
http://www.elastico-illustration.de/

* DURBAHN (hamburg/lübeck)
hat sich auf das zeichnen im computer spezialisiert, die sie in kleinen editionen ausdruckt. sie kommt von tagebuchzeichnungen und freier grafik mit der sie bekannt wurde. mit schlaufen videotechnik und dem amiga computer hatte sie viel spass an animationen.
http://www.durbahn.net/

SABINA BAUMANN's (zürich) zeichnungen sind gleichzeitig fein und grotesk.
http://www.sabinabaumann.ch/index.php?page=drawings

PAULA WILLIAMS (glasgow) arbeitet und überarbeitet zeichnungen und texte immer wieder oder stellt sie in serien.

und als besonderer gast und fünftes blatt wird uns die freundin der zeichnung KARIN KRÖLL (hamburg) einen bonus-beitrag liefern.

ORT: KUNSTHAFEN 59°
neue strasse 59
21073 hamburg

Weg: s-bahn harburg-rathaus – ausgang neue strasse

+++ kabarett ! +++

als benefizaktion für bildwechsel und zu unserem und eurem amusement laden bildwechsel / galerie broll und evi, nic & c. zu performance-miniaturen mit glanz und feuer, zu einem dichten und fulminanten nummernabend im westwerk ein.

kabarett 2011

in alter frische fährt die performancegruppe evi, nic & c ein und kultiviert die gastfreundschaft: sie laden eine bunte schar künstlerinnen und künstler aus performance, bildender kunst, tanz, theater, musik und literatur zu einem kurzauftritt ein und komponieren daraus eine rauschende performance-nacht. unter anderem mit dolly cluster, damn’ it janet!, le roi et moi, zirca trollop (jana korb, anja gessenhardt), nathalie percillier, fränzi madörin, coral short und vielen anderen gästen. den ausdrucksmitteln sind keine grenzen gesetzt. dabei interessiert sie weniger „die brillanz des virtuosen“ als vielmehr „der glanz der eigenwilligen autorschaft“.

sie wollen „das schimmern und oszillieren zwischen dem wüsten und zerbrechlichen, dem eleganten, absurden, abstrusen, heiteren in einen beschwingten abend giessen, eine show gestalten zum kunstgenuss eines publikums, das starken tobak verträgt“.

grosse gesten en miniature!

wir zeigen zeitlose formate für freie menschen. wieder ein treffpunkt der älteren jugend und blutjunger transvestiten, wo wirkliche freundinnen sich treffen mit anregungen und überlieferten attraktionen für alle geschlechter: speaking corner, revue, literarischer salon, akrobatik mit und ohne geräte, gesang, tanz, tiernummern, hosenrollen und damendarsteller, damenkapelle, schlager, was frisuren können, können nur frisuren, den splatterjodler, gebärdenbewegungschor und die prozenttheorie … im publikumsraum kommen direkt und schmeichelnd musiker und armdrücker zum einsatz. alles bietet viel anlass zu maskerade und schwülen gefühlen.

ort und zeit:
“westwerk”
am samstag 19.02.2011 /// 20 uhr ///
einlass 19 - 20 uhr
und dann wieder
22:30 zur queerparty

im anschluss an kabarett
samstag 19.2.2011 ab 22.30 uhr
im westwerk
admiralitätstraße 74, hamburg

eintritt: 10 bis 100 euro, freier eintritt für helferinnen
(bitte melden bei yora.santino@gmx.de)

links:

coral short
http://www.coralshort.com

le roi et moi
http://www.youtube.com/watch?v=hKUlI-pwmE4 (video zum song "a writers´ party")
http://www.myspace.com/leroietmoi/music (homepage auf myspace)

zirka trollop – anja gessenhardt und jana korb
http://www.janakorb.de
http://www.akrobatik-show.de

bildwechsel jahresend-kalender

bildwechsel jahresend-kalender 2010

parole hochformat

... ein raum ...darin ein bildschirm im bekannten herkömmlichen querformat ...

ein film/ ein video beginnt – wie gewohnt im querformat. aber dann wechselt das bild ins hochformt und die zuschauenden haben zwei möglichkeiten – entweder muss gehandelt und das gerät hochkant gestellt werden – oder die betrachter_innen selbst müssen eine andere haltung einnehmen.

hochformat logo

„parole hochformat“ verstehen wir als aufforderung an künstler_innen und an publikum in bewegung zu kommen und als einladung zur haltungsveränderung und zum handeln – ein kleiner dreh mit großer wirkung.

monitors

auf großen monitoren – an jedem ort jeweils einer – läuft in zehn off-orten / artist run spaces / szeneplätzen ein unterschiedliches, kontextnahes videoprogramm in abwechslung mit einem für alle orte gleichen zusammengestellten sampler. aus diesem präsentieren sich frische, speziell für diesen anlass produzierte oder eingeforderte kurzfilme/videos.

während die für den ort zusammengestellten programmvideos herkömmlich wie gewohnt im querformat laufen – zeigen sich die aktuell neuproduzierten im überraschenden hochformat.

die betrachter_innen / das publikum ist also gefordert. es kann wahlweise aktiv werden und den monitor in die jeweils adäquate position kippen – oder aber sich der präsentation entspannt durch eine haltungs(ver)änderung nähern.

monitor

das festival parole:hochformat fand vom 8.10.-17.10.2010 in hamburg statt. mehr informationen finden sie hier hier.

7.2. lido: kabarett* mit les reines prochaines, evi, nic und c und gästen

kabarett* und tanz
sonntag 07.02.2010 20 uhr, einlass 19 uhr
lido, cuvrystraße 7, berlin u-bahn schlesisches tor

einladungskarte

als benefizaktion für bildwechsel und zu unserem und eurem amusement laden bildwechsel , galerie broll, die reines prochaines und evi, nic und c zu performance-miniaturen mit glanz und feuer, zu einem dichten und fulminanten nummernabend im lido ein.

in alter frische fahren die königliche frauenkultbande aus basel und evi, nic & c ein und kultivieren die gastfreundschaft: sie laden eine bunte schar künstlerinnen und künstler aus performance, bildender kunst, tanz, theater, musik und literatur zu einem kurzauftritt ein und komponieren daraus eine rauschende performance-nacht. den ausdrucksmitteln sind keine grenzen gesetzt. dabei interessiert sie weniger “die brillanz des virtuosen” als vielmehr “der glanz der eigenwilligen autorenschaft”: sie wollen “das schimmern und oszillieren zwischen dem wüsten und zerbrechlichen, dem eleganten, absurden, abstrusen, heiteren in einen beschwingten abend giessen, eine show gestalten zum kunstgenuss eines publikums, das starken tubak verträgt”.

*kabarett ist herrlich*
grosse gesten en miniature!

wir zeigen zeitlose formate für freie menschen. wieder ein treffpunkt der älteren jugend und blutjunger transvestiten, wo wirkliche freundinnen sich treffen mit anregungen und überlieferten attraktionen für alle geschlechter: speaking corner, revue, literarischer salon, akrobatik mit und ohne geräte, gesang, tanz, tiernummern, hosenrollen und damendarsteller, hexentanz, schwebende jungfrau, damenkapelle, schlager, was frisuren können, können nur frisuren, den splatterjodler, gebärdenbewegungschor und die prozenttheorie. im publikumsraum kommen direkt und schmeichelnd liebeskuriere, tischgeiger und armdrücker zum einsatz.
alles bietet viel anlass zu maskerade und schwülen gefühlen.